Was sich so tut. Histocamp, Weihnachten und so weiter

Ah, die Weihnachtszeit ist endlich da. Da kann ich es mir ja kaum verkneifen, einen kleinen außerordentlichen Blogpost abzuliefern. Ich möchte die besinnliche Zeit (jaja, klar…) nutzen und einfach mal ein kleines Update geben, was sich hier am Blog so tut und im nächsten Jahr noch tun wird.  Histocamp und Pläne für 2018 Für das nächste Jahr ist jedenfalls viel geplant. Es sollte aber erstmal erwähnt werden, wo die Motivation dafür momentan zu großen Teilen herkommt. Am ersten Adventswochenende war ich nämlich in Darmstadt zu Besuch, um am Histocamp teilzunehmen. Nein, nicht an einem Urologenkongress. Der ist wirklich alt… Das Histocamp ist ein Barcamp für alle, die mit Geschichte arbeiten, und wird vom wunderbaren Verein Open History e. V. veranstaltet. Wenn ihr euch für Geschichte interessiert (was ich bei Lesern meines Blogs doch sehr hoffe! – sonst solltet ihr jetzt dringend wegklicken) ist das auch für euch eine interessante Veranstaltung. Willkommen ist nämlich wirklich jeder, der irgendwie irgendwas mit Geschichte macht. Das kriegen wir doch hin. Was macht das Histocamp nun so spannend? Naja, dass es eben ein Barcamp ist. Ich wusste vorher nicht viel über dieses Format, doch wie sich herausstellt, ist es  einfach eine Konferenz minus der Langeweile. […]

Weiterlesen

Mystery Blogger Award

Da wurde ich doch glatt für einen Blogger Award nominiert. Na sowas! Vielen Dank an der Stelle an Lisa von der quâtspreche für die Nominierung! Die Sache läuft jetzt so ab: als Teil der Nominierung erzähle ich erst mal drei interessante Dinge über mich selbst. Ich weiß, darauf hat hier sicher jeder gewartet… Lisa hat dann fünf Fragen gestellt, die ich beantworte. Anschließend darf ich noch meine fünf liebsten Blogposts verlinken, bevor es an meine eigenen Nominierungen und meine fünf Fragen an diese geht. Drei Dinge über mich 1 | Ich bin tatsächlich “klassisch” ausgebildeter Historiker. Ich versuche nur, das so gut wie möglich zu verstecken. Die meisten Menschen verbinden mit Geschichte immer noch trockene Materie mit vielen Jahreszahlen. Und leider haben viele Erfahrungen meiner Studienzeit genau das bestätigt. Dabei kann Geschichte doch so spannend sein, wenn man es nur richtig angeht. Das ist dann auch der Grund, warum ich diesen Blog überhaupt gestartet habe. 2 | Ich bin heimlicher Autor. Dieses Jahr habe ich es tatsächlich über mich gebracht, mit dem Schreiben meines ersten Buchs zu beginnen! Und noch viel überraschender: es läuft bisher ziemlich gut. Zu viele Spoilers will ich hier aber natürlich nicht preisgeben also seid mal gespannt, […]

Weiterlesen