Zum Inhalt springen

Hamburg. Spaziergang durch die Geschichte der großen Hansestadt

Hamburg ist mit Sicherheit die bekannteste Hansestadt im heutigen Deutschland. Also wie gesagt: Heute. Früher hat das nahe gelegene Lübeck der Stadt an der Elbe dann noch deutlich den Rang abgelaufen, aber nichtsdestotrotz war Hamburg von Anfang an im Bund der Hanse mit dabei und hat diesen stark geprägt. Und umgekehrt natürlich. Heute wollen wir uns diese Geschichte Hamburgs und der Hanse daher mal näher ansehen. Gegründet als Hammaburg ging der Aufstieg der Stadt ab dem 11. Jahrhundert immerhin in einer irren Geschwindigkeit vor sich und im Gegensatz zu vielen anderen Hansestädten folgte hier auf das Ende der Hanse auch kein steiler Abstieg. Nein: Die Stadt Hamburg wurde eigentlich erst danach zum treibenden Wirtschaftsfaktor für die gesamte Region und noch heute für ganz Deutschland. Schauen wir uns das alles näher an!

Melde dich hier für den Newsletter an und erfahre hier mehr über den Déjà-vu Club.

Für diese Folge des Déjà-vu Geschichte Podcast sind wir also wieder live vor Ort und ich nehme dich mit auf einen historischen Spaziergang durch Hamburg, nachdem wir letzte Woche ja bereits Bremen und seine Beziehung zur Hanse kennenlernen durften. Wir bewegen uns wie gewohnt durch einige der großen Sehenswürdigkeiten der Stadt, vom alten Kern über den Hafen bis zur Speicherstadt und darüber hinaus. Dabei erzähle ich dir nach und nach von der bewegten Geschichte dieser Stadt und der Hanse, auch abseits der üblichen Legenden um Störtebeker und Co. Versprochen.

Déjà-vu Geschichte ist Mitglied des Netzwerks #Historytelling. Hinterlasse mir gerne direkt hier auf der Seite einen Kommentar mit deinen Gedanken. Und wenn dir der Podcast gefällt, abonniere ihn doch bitte in deinem Podcatcher oder folge mir auf Spotify.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.