Sarazenen und Islam im Europa des Mittelalters

Die jungen Staaten Europas hatten im frühen Mittelalter mit einer ganzen Serie an äußeren Feinden zu kämpfen. Vom Norden kamen die Wikinger, aus dem Osten die Ungarn und im Süden des Kontinents machten sich muslimische Sarazenen breit. Während die beiden erstgenannten letzten Endes „zivilisiert“ (also christianisiert) werden konnten, waren die Muslime eine ganz andere Herausforderung. Sie mussten dringend aus Europa vertrieben werden und in der klassischen Erzählung geschah genau das beginnend mit dem Jahr 732. Da schlug Karl Martell das Heer der Sarazenen bei Poitiers und beendete damit ihren Vormarsch. In Spanien konnte sich der Islam dann zwar noch halten, doch der Beginn des Endes war damit eingeleitet.

Melde dich hier für den Newsletter an oder erfahre hier mehr über den Déjà-vu Club.

Aber ganz so einfach ist die Geschichte freilich nicht. Die Sarazenen waren in Europa noch jahrhundertelang präsent. In Spanien, in Italien und sogar im heutigen Frankreich und der Schweiz. Das Zusammenleben von Muslimen und Christen war dabei auch keineswegs das einfache schwarz-weißes Gegeneinander, das wir uns heute oft vorstellen. Die Beziehungen waren länger, enger und diverser, als man glauben würde und nirgendwo wird das klarer als in Fraxinetum – einer muslimischen Siedlung in Südfrankreich.

Hinterlasse mir gerne direkt hier auf der Seite einen Kommentar mit deinen Gedanken. Ich würde mich freuen, von dir zu hören! Und wenn dir der Déjà-vu Geschichte Podcast gefällt, abonniere ihn doch bitte in deinem Podcatcher. Das hilft mir ungemein, ein wenig Sichtbarkeit in der großen weiten Welt der Podcasts zu erlangen.

Links zur Episode

Schlagwörter:

6 Gedanken zu „Sarazenen und Islam im Europa des Mittelalters“

  1. Hi,
    Vielen lieben Dank.
    Ich studiere Religion- und Orientalistik und fand das Thema sehr interessant. Es erinnert mich an das Buch: Stealing from the Saracens: How Islamic Architecture Shaped Europe.
    Mich würde es sehr interessieren, wie das das Zusammenleben der unterschiedlichen Kulturen und Religionen die Wissenschaft, vor allem die Kunst Europas und Orients beeinflusst hat.
    Hast du da bereits was gemacht oder kann so was noch kommen?
    Liebe Grüße

    Erdogan

    1. ralfgrabuschnig

      Hallo Erdogan! Die Frage interessiert mich auch sehr. Allerdings habe ich da bisher noch nichts gemacht – die aktuelle Folge hier war für mich eher erst ein erstes Annähern ans Thema. Aber ich kann mir gut vorstellen, das noch zu machen in Zukunft 🙂

      1. Vielen Dank schonmal fürs Annähern!
        Für mich war tatsächlich vollkommen neu, dass die Sarazenen sogar bis in die Schweiz und vielleicht sogar nach Süddeutschland gekommen sind. Andererseits, dass Piraten sich den Bodensee nicht entgehen lassen, ist ja eigentlich naheliegend. 😉

      2. Hallo Ralf
        Sehr spannend. Gut gewähltes Thema. Was mir noch unklar ist: woher kommt der Begriff Sarazenen und wie unterscheidet es sich von den Mauren und den Arabern. Habe gelesen, dass das evtl. mit Sara und ihrem Konflikt mit Hagar aus der Bibel zu tun hat. Sarazenen = Bekämpfer von Sara. Was meinst Du?
        Gruss aus Pontresina (Engadin), Hotel Saratz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.