Valentinstag und Frauenhelden in der Geschichte

 

Zum Valentinstag eine Erzählung von Frauenhelden in der Geschichte und warum es das #metoo-Movement auch im 18. Jahrhundert schon gebraucht hätte.

Vieles von dem, was wir heute als “romantisch” verstehen, was von Männern und von Frauen heute so erwartet wird, kommt aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Davor hatten die Leute noch andere Probleme. Die Romantik muss manchmal halt doch hintanstehen, wenn gerade die halbe Verwandtschaft an der Pest gestorben ist. 

In dieser allerersten Episode des Déjà-vu Geschichte Podcasts stelle ich zwei berühmte Frauenhelden dieser Zeit vor, Giacomo Casanova und Lord Byron. Und wenn man sich die Geschichte dieser beiden Womanizer genauer anschaut, wird schnell klar: So romantisch war das damals alles gar nicht.

Links aus der Episode:

 

Hinterlasse einen Kommentar